Carmen C. Kruse

OPERNREGIE & STÜCKENTWICKLUNG

Copy of nw format in development-4.png

IN ENTWICKLUNG

Kiersz - Martínez - Kruse

THe end OF THE WORLD

THE END OF THE WORLD ist eine Expanded Augmented Reality Walk Oper, die sich auf die Spuren des apokalyptischen Mythos vom Ende der Welt begibt und ihn mit persönlichen Erzählungen aus unserer Zeit rekontextualisiert.

 

Durch Interviews und Begegnungen mit Wiener, Zürcher und Buenos Aires Frauen verschiedener Generationen, Kulturen und Hintergründe suchen wir nach intimen und vergessenen Geschichten, die zu unserem kollektiven Verständnis beitragen.

September 2022

Festival MAIA, Wien, Buenos Aires & Zürich 

 
 

BIOGRAFIE

Carmen C Kruse_2021_(c)DorianBouchet.jpg

Carmen C. Kruse wuchs in Kärnten und Hamburg auf und ist freischaffende Regisseurin für Oper und Musiktheater. Ihre Arbeiten sind von einer psychologischen Auseinandersetzung mit breiten gesellschaftlichen Themen und deren Auswirkungen auf den Einzelnen geprägt. Gespeist von Berichten aus erster Hand, schafft sie immersive Erfahrungswelten, die u.a. die Beziehung zwischen Orchester und dramatischer Aktion verändern und Welten präsentieren, die inspirieren, stärken und verbinden.

 

2020 gründete Carmen C. Kruse das Opern-Start-up COCREATIONS, für das sie als Artistic Director fungiert. Zuletzt inszenierte sie die Uraufführungen von Amy Crankshaws Bruissements du Cosmos beim Festival d'Aix-en-Provence, Victoria Bonds Clara bei den Osterfestspielen Baden-Baden und Thierry Tidrows Mikrooper A Safe and Special Place mit dem Ensemble Modern, Frankfurt. 2022 gibt sie ihr italienisches Debüt mit Manuel Zwergers VR-BANIA am Lago Maggiore.

 

Carmen C. Kruse gewann den CROSS Award in Italien (Oktober 2019) sowie den Regiewettbewerb der Osterfestspiele Baden-Baden (April 2018). Sie war Finalistin des Musiktheaterwettbewerbs OPER.A 20.21 der Fondazione Haydn Stiftung und des NOperas! Wettbewerbs (2021). Sie ist Alumna des Lincoln Center Directors Lab (2018), der Akademie Musiktheater heute der Deutschen Bank Stiftung (Regie-Stipendium, 2017-19), der BMP Producer Academy in New York und des Women Opera Makers Workshops mit Katie Mitchell der Académie du Festival d’Aix (2020).  

 

September 2021

 

V. Bond: CLARA

Osterfestspiele Baden-Baden

“Die Regie und das Bühnenbild fügen sich dem Werk auf ideale Weise. Die Szene ist nicht naturalistischer Handlungsraum, sondern lässt symbolisch der inneren Handlung der Protagonisten Raum zur Entfaltung. Auch spielt hier niemand am Flügel, dies wird allein durch die Musik vermittelt. Robert kämpft nicht mit dem Notenpapier, wenn er seine Schreib-hemmung beklagt, - die Regie lässt ihm die Zeit als Sand durch die Finger rieseln. (...) Eine Uraufführung, die in allen Teilen voll überzeugen konnte.”

 

— Christoph Wurzel, OMM, 15.04.2019

© Jochen Klenk

 

PRODUKTIONEN

DSC03681_edited.jpg

KALENDER

 
5.png

COCREATIONS

Sargfabrik 

Wien, Österreich

26. + 27.03.22

4.png

COCREATIONS

Museum Hundertwasser

Kulturhaus Brotfabrik

Wien, Österreich

21. + 22.05.22

1.png

FESTIVAL MAIA

Wien, Österreich

Zürich, Schweiz

Buenos Aires, Argentinien

17. + 18.09.22

 

KONTAKT 

KONTAKT

CARMEN C. KRUSE

1090 Wien

+43 660 3212 859

carmenckruse(at)gmail.com

  • White Twitter Icon
  • White Instagram Icon
  • Portfolio

Danke für Ihre Nachricht!

NEWSLETTER

Melde Dich für meinen vierteljährlichen Newsletter an, um über meine aktuellen Projekte  zu erfahren und in Kontakt zu bleiben!

Danke!