COCREATIONS LOGO WHITE_edited.png

Martínez - Kiersz - Kruse

THE END OF

THE WORLD

KOMPOSITION 

LIBRETTO

REGIE 

AUSSTATTUNG

DRAMATURGIE

AR DESIGN

PROJEKTLEITUNG

Patricia Martinez

Giuliana Kiersz

Carmen C. Kruse

Katharina Grof

Rebekka Meyer

Enrique Tomás &

Daniel Romero

Gesa Kruse

Finalist, NOPERAS! Competition 2021

 

Konzept: Carmen C. Kruse & Patricia Martínez.

Auftragswerk von COCREATIONS,koproduziert mit dem Festival MAIA.

THE TEAM

foto+patricia+martinez+musica+cv+mexico_edited_edited.jpg

Patricia Martínez

Komponistin

katharina_grof__christian_wiegel_edited.jpg

Katharina Grof

Designerin

Giuliana-Kiersz-foto_edited_edited.jpg

Giuliana Kiersz

Librettistin

Rebekka Meyer_edited.jpg

Rebekka Meyer

Dramaturgin

A7304291_edited_edited_edited_edited_edited_edited.jpg

Carmen C. Kruse

Regisseurin

Female Cyborg_edited.jpg

Daniel Romero

AR Sound Designer

Leonora Scheib Headshot_edited_edited.jpg

Leonora Scheib

Creative Producer

EnriqueTomas_edited_edited_edited.jpg

Enrique Tomàs

AR Designer

type

Erweiterte Augmented Reality Walk-Oper

dauer

45 Minuten 

Ort

Foyer und öffentlicher Raum

full_edited.jpg

The End of the World ist eine erweiterte Augmented Reality Walk-Oper, die von der Komponistin Patricia Martínez, der Librettistin Giuliana Kiersz und der Regisseurin Carmen C. Kruse für Hololens II entwickelt wurde und das Thema des Weltuntergangs mithilfe von  Interviews mit Frauen aus Buenos Aires, Wien & Zürich  das historische Unsichtbare sichtbar macht.

Entwickelt für den öffentlichen Raum, beginnend im Foyer eines Veranstaltungsorts, begeben sich 20 Zuschauer auf einen Erkundungsspaziergang in die Stadt, in dem sie durch Hologramme von Sängerinnen und Musikerinnen weiblichen Geschichten von Aufruhr, Aufbruch und Veränderung begegnen..

Als modulare Produktion ist „The End of the World“ an jedem Ort einzigartig. Es enthält Rückmeldungen einer Reihe von ortsspezifischen  Interviews und Geschichten, die sich in eine Reflexion des 21. Jahrhunderts über das Ende der Welt und unsichtbare Veränderungen aus Frauenperspektive einfügen.

For more information contact gkruse@cocreations.eu

(c) 2021 Civic Opera Creations, Verein für Kunst, Kultur & Soziales, ZVR: 1792837722, Österreich